Bildung (AV)


Immer wieder wird halbherzig am Bildungssystem herumgeschraubt.

Gerade das Thema "Neue Mittelschule" halten wir für einen Etikettenschwindel und glauben nicht an einen nachhaltigen Erfolg dieses neuen Schultyps im derzeitigen Umfeld. 

Dass Schüler individuell gefördert werden und vor allem Schüler mit Migrationshintergrund eine ihnen zustehende qualitativ hohe Ausbildung erhalten glauben wir nicht!

Die neue Mittelschule wird nur dann funktionieren, wenn bereits der Weg dorthin, also Volksschule und auch der Kindergarten, entsprechend modernisiert wird. 

Ein weiterer Trend "weg von Noten"  ist realitätsfremd und ein völlig falscher Ansatz Leistung zu beurteilen! Spätestens im Berufsleben wird keiner mehr mit Samthandschuhen angefasst oder mit bunten Smileys benotet.

Will man durch die Abschaffung von Noten verhindern, dass das immer weiter sinkende Niveau messbar bleibt?

Aufnahmetests die in vielen Firmen seit Jahren eingesetzt werden und auf Maturaniveau zugeschnitten sind müssen "entschärft" werden, da viele Bewerber, die kurz davor maturiert haben, diese Tests nicht mehr lösen können.

Ausreichende Bildung ist für Österreichs Zukunft und zur Bewältigung des internationalen Konkurrenzdruckes unabdingbar. Bildung kann auch irrationale, politische Unruhen und Umsturzversuche verhindern.

Hier ist dringender Handlungsbedarf!