Bevormundung - NEIN DANKE!


Wir leben in einer Demokratie!

Die Bevormundungs- und Verbotspolitik diverser Parteien und die Überregulierung durch die EU-Verwaltung zeigt jedoch klare Tendenzen zu einem Diktatur ähnlichem Verhalten.

Bei den Grünen, um ein Beispiel zu nennen, ist nicht mehr viel von den ursprünglichen Werten, die sich diese Partei einmal gesetzt hat, zu erkennen. "Zwangsbeglückung auf Biegen und Brechen" scheint deren neues Ziel zu sein.

Das Thema Verkehr, insbesondere "Flaniermeilen, Begegnungs- und Fußgängerzonen" und die damit verbundenen Probleme wie Verkehrsfluss und Parkplatznot, ist hier als Paradebeispiel anzuführen.

In der derzeitigen budgetären Situation Österreichs (z.B. bei der Polizei, dem Heer, im Gesundheits- und Bildungswesen herrscht akuter Geldmangel) Steuergelder für solche Projekte zu verschleudern, ist nicht nachvollziehbar und an der Grenze zur Fahrlässigkeit.


Unabhängig davon:

Mehr gegenseitige Rücksichtnahme, egal in welchen Bereichen, würde eine Bevormundung und fragwürdige Verbote ad absurdum führen.

agendAVolk sagt klar:

Bevormundung und Geldverschwendung-
NEIN DANKE!

Miteinander-
JA BITTE!